Sonntag August 15, 2010 20:41

MVG informiert über neue Ticketautomaten

Posted by sa_hne

Als Update zu Neue Fahrkartenautomaten?

Heute im Bus habe ich am Fenster einen sorgfältig und sauber angebrachten schnell hingeklatschten und total billig wirkenden Info-Zettel der MVG zu den neuen Automaten gesehen. Und siehe da: Auf der MVG-Homepage steht zu dem Ganzen auch schon was.

Unter anderem findet sich da auch etwas zum geplanten Zeitpunkt der Einführung:

Ab 31.08. werden die ersten Automaten in Mainz nach und nach aufgestellt und in einem dreiwöchigen Probebetrieb getestet. Zur dieser Zeit kann es zu Beeinträchtigungen der Funktionen kommen, für die wir vorab um Verständnis bitten.

Und es sind noch andere Funktionen, als im ESWE-Geschäftsbericht, zu lesen:

# Vordatieren von Tages-, Wochen- und Monatskarten
# Eingabe der Fahrtziele über die Touch-Tastatur
# Angebot von Sondertickets zu bestimmten Anlässen (Narrenkarte, Veranstaltungsticket, Mainz-Trifft-Sich!-Ticket, Rheinland-Pfalz-Ausstellungskarten)
# Erweitertes Fahrkartenangebot (z.B. RNN-Mehrfahrtenkarten, RNN-Zeitkarten, Rheinland-Pfalz-Ticket, Tageskarten zwischen Bischofsheim und Frankfurt)

Interessant: Zeitfahrkarten können dann endlich vordatiert werden, Einzelfahren nicht.

Und jetzt ein kleiner Schwenk nach Früher™… Damals, als ich frisch hier hergezogen war, wusste ich noch gar nicht, dass alle Tickets schon vorentwertet sind. Ich war es gewöhnt, dass alle Tickets erst geknipst werden müssen. Und an einem Tag, da wusste ich, als ich heim kam, dass ich dann gleich nur wenig Zeit habe, um zur S-Bahn zu kommen. Also kaufte ich auf dem Heimweg gleich eine Anschlussfahrkarte für später… Das war natürlich mehr so semi-schlau, denn diese Karte war schon entwertet ab dem Zeitpunkt, zu dem ich sie kaufte.

Solche Situationen, dass mensch für gewisse Fahrten schon vorher die Tickets kaufen will, gibt’s häufiger. Die einzige Ausnahme, wo das geht, ist ja derzeit die 4er-Karte für Mainz/Wiesbaden (Tarifgebiet 65) – und auch nur dort. Wieso können also an den neuen Automaten nicht auch Einzelfahrten vordatiert werden? Irgendwie im à la „Abfahrt in einer Stunde/in zwei Stunden/in drei Stunden“ zur Auswahl. Naja, mal schauen, wie das so wird.

Lustig ist auch: Aufgestellt werden die Automaten ab 31. August…

Eine kurze Bedienungsanleitung für den Fahrausweisautomaten ist ab 20.09. hier auf der MVG-Seite abrufbar.

Und eins muss mensch der MVG lassen: Nur sie hat es drauf so hässliche Designs zu entwerfen. Dieses ekelhafte blau-grau sollte endlich mal durch eine lebendige Farbe ersetzt werden. Im der gesamten MVG-Gestaltung.

1 Response to MVG informiert über neue Ticketautomaten

Avatar

  Moderne Technik by Nahverkehrslog

Januar 7th, 2011 at 07:14

[…] ganz scheint das ja nicht zu klappen mit den neuen Fahrkartenautomaten. Original war ja schon geplant, ab Ende August 2010 die neuen Fahrkartenautomaten aufzustellen, das […]

Comment Form